Biografie

 

Alexandre Egorov

  • geboren am 31.12.1954 in St. Petersburg, Russland
  • 1979 – Diplomabschluss als Elektroingenieur am Elektro-Technischen Institut, St. Petersburg, Russland
  • 1981 – Diplomabschluss an der Kunstakademie, St. Petersburg, Russland
  • 1981 – 1984 – Trickfilmzeichner am “Lennauchfilm” Filmstudio, St. Petersburg, Russland
  • seit 1984 – freischaffender Künstler
  • seit 2001 – Wohnsitz in der Schweiz

Autor von:

  • 1992 – Egorov Tarot-Karten (Ferd.Piatnik & Söhne, Wien, Österreich)
  • 1993 – Virgin Tarot-Karten (Sammlung von Stuart R. Kaplan, Stamford, USA)
  • 1993 – Spaziergang durch Arkanas (Sammlung von Stuart R. Kaplan, Stamford, USA)
  • 1994 – Russische historische Tarot-Karten (Ferd. Piatnik & Söhne, Wien, Österreich)
  • 1995 – Märchen Tarot-Karten (Ferd. Piatnik & Söhne, Wien, Österreich)
  • 1999 – Duo Zikr Spielkarten (Privatsammlung, St. Petersburg, Russland)
  • 2001 – Alexander Egorov Tarot-Karten (Sammlung von Stuart R. Kaplan, Stamford, USA)
  • 2009 – Madonna and Death – Animationsfilm
  • 2009 – Leda – Animationsfilm
  • 2009 – Financial Cabaret – Animationsfilm

Persönliche Ausstellungen:

  • 2014 – Alte Krone, Biel/Bienne, die Schweiz
  • 2011 – Weinrestaurant Schosshalde, Bern, die Schweiz
  • 2010 – Kunstkeller Weyerhof, Nidau, die Schweiz
  • 2007 – Kunstgalerie Evguenia Pervoushina, Zürich, die Schweiz
  • 1999 – Museum „Anna Akhmatova. Silver Zeitalter“, St. Petersburg, Russland
  • 1998 – Casino Conti, St. Petersburg, Russland
  • 1998 – Planetarium, St. Petersburg, Russland
  • 1996 – Galerie „Art Collegium“, St. Petersburg, Russland
  • 1996 – Museum Castle Narva, Estland
  • 1996 – Galerie „G“, Tallinn, Estland
  • 1994 – Planetarium, St. Petersburg, Russland

Gruppenausstellungen:

2017 – Gewölbe Galerie, Biel/Bienne, die Schweiz

  • 2016 – art matheiu Kunstraum, Olten, die Schweiz
  • 2015 – “ZooArt”, Staatsmuseum für Urbane Skulptur, St. Petersburg, Russland
  • 2015 – Sigrid’s Kunst- und Kulturraum, Rothenfluh, die Schweiz
  • 2014 – Festival ArtDialog, Biel/Bienne, die Schweiz
  • 2014 – Russian ArtWeek, Central House of Artists, Moscow, Russland
  • 2012 – Reverie Art Festival, Ligerz, die Schweiz
  • 2011 – „Russisches Quadrat“ in der Gewölbe Galerie, Biel/Bienne, die Schweiz
  • 2010 – Kunst-Supermarkt, Solothurn, die Schweiz
  • 2009 – Internationales Animations-Festival, Ottawa, Canada
  • 2009 – One Minute Film & Video Festival, Aarau, die Schweiz
  • 2001 – Kunst-Zentrum, Moscow, Russland
  • 1999 – Russisches Museum, Stroganoff Palast, St. Petersburg, Russland
  • 1995 – „Biennale“ – Hauptausstellungshalle „Manege“, St. Petersburg, Russland

Werke in Besitz von:

  • Russisches Museum, St. Petersburg, Russland
  • Planetarium, St. Petersburg, Russland
  • Museum „Anna Akhmatova. Silver Zeitalter“, St. Petersburg, Russland
  • Saint Petersburg Court Capella, St. Petersburg, Russland
  • JSC “Zavod ATI”, St. Petersburg, Russland
  • Sammlung von Stuart R. Kaplan, Stamford, USA
  • Ferd. Piatnik & Söhne, Wien, Österreich
  • Museum Schloss Narva, Estland
  • Russian Orthodox Church Non-intoxicating Chalice, St. Petersburg, Russland
  • Russian Orthodox Church, Valaam Monastery, Valaam, Russland
  • Privatsammlungen

Lehrer für Ölmalerei: Lev Ovchinnikov